AGB

1. Abschluss des Mietvertrages

a.) Der vorliegende Vertrag tritt erst in Kraft, wenn das vom Mieter unterzeichnetes Formular im Besitz des Vermieters ist und die vereinbarte Anzahlung beim Vermieter eingetroffen ist. Trifft die Anzahlung nicht bis zum vereinbarten Termin beim Vermieter ein, hat dieser das Recht, das Mietobjekt ohne weitere Ankündigung und ohne ersatzpflichtig zu werden, anderweitig zu vermieten.

b.) Mit Unterzeichnung des Mietvertrages oder nach Erhalt der Mietbestätigung erkennt der Mieter die allgemeinen Mietbedingungen an und ist an seine Anmeldung gebunden.


2. Übergabe

a.) Das Mietobjekt ist dem Mieter in sauberem und zum vertragsgemässen gebrauchstauglichen Zustand zu übergeben. Sind bei der Übergabe Mängel vorhanden oder ist das Inventar unvollständig, so hat der Mieter dies unverzüglich zu rügen, ansonsten gilt das Mietobjekt als in einem einwandfreien Zustand übergeben.

b.) Das Mietverhältnis umfasst das Mietobjekt mit allem was dazu gehört. Das Mietobjekt darf nur von der in der Namensliste genannten Anzahl von Personen - hierzu zählen auch Kleinkinder - genutzt werden. Sollten sich hier gegenüber der Namensliste Änderungen ergeben, ergibt sich die Höchstzahl aus der Zahl der Schlafgelegenheiten und bedarf der Bestätigung durch den Vermieter.


3. Pflichten des Mieters

a.) Der Mieter hat die vereinbarten Zahlungsmodalitäten einzuhalten.

b.) Das Mietobjekt darf nur von dem im Mietvertrag bzw. in der Namensliste angegebenen Mieter und der vereinbarten Personenzahl belegt werden. Dem Vermieter bleibt das Recht vorbehalten, überzählige Personen aus zu weisen.

c.) Der Mieter ist verpflichtet, Mietobjekt, Mobiliar und Inventar pfleglich zu behandeln und vor Schäden zu schützen. Schäden, die durch sein Verschulden, das Verschulden seiner Begleiter oder seiner Gäste entstehen, sind umgehend dem Vermieter zu melden und durch den Mieter zu ersetzen.

d.) Aufsichtspflichtige haften für zu beaufsichtigende Personen.

e.) Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist das Mietobjekt nebst Inventar im gleichen Zustand wie beim Einzug zu übergeben.

f.) Ankunft ist ab 17.00 Uhr. Abreise ist grundsätzlich bis 11.00 Uhr. Abweichungen hiervon können mit dem Vermieter besprochen werden.

g.) An- und Abreise erfolgen in eigener Verantwortung durch den Mieter.


4. Bezahlung:

ALOJAMENTOS WEITZMANN - UNIPESSOAL,LDA
Bank: Santander Totta
IBAN: PT50001800034617024702036
BIC: TOTAPTPL


5. Rücktritt durch den Mieter

a.) Tritt der Mieter die Reise nicht an oder tritt er vom Mietvertrag zurück, werden folgende Rücktrittsgebühren vom Vermieter berechnet, es sei denn, im Mietvertrag wurde etwas anderes vereinbart:

Rücktritt bis 90 Tage vor Mietbeginn = kostenfrei
Rücktritt bis 31 Tage vor Mietbeginn = 10% des Mietpreises
Rücktritt 30 bis 15 Tage vor Mietbeginn = 50% des Mietpreises
Rücktritt 14 bis 10 Tage vor Mietbeginn = 60% des Mietpreises
Rücktritt 9 bis 7 Tage vor Mietbeginn = 70% des Mietpreises
Bei einem späteren Rücktritt wird der gesamte Mietpreis berechnet.

b.) Der Rücktritt muss schriftlich gegenüber dem Vermieter erklärt werden.

c.) Der Mieter kann jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten, sofern er einen gleichwertigen Ersatzmieter stellt. In diesem Fall wird Vermieter die Anzahlungssumme einbehalten. Gelingt es dem Vermieter einen Ersatzmieter zu beschaffen, beträgt die pauschale Bearbeitungsgebühr € 10,00. Darüber hinaus hat der Mieter einen eventuellen Preisnachlass zu übernehmen, der dem Ersatzmieter gewährt werden muss.

d.) Im Falle einer vorzeitigen Abreise oder verspäteten Anreise bleibt der Mieter zur vollumfänglichen Zahlung des Mietzinses verpflichtet.


6. Rücktritt seitens des Vermieter

a.) Der Vermieter kann vom Mietvertrag aufgrund von bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Umständen (höhere Gewalt, Streik, (Bürger-) Krieg, Unruhen und andere außergewöhnliche Umstände) zurücktreten, die die Erfüllung des Mietvertrages erheblich erschweren. Der Mieter erhält vom Vermieter geleistete Zahlungen zurück. Vom Vermieter bereits erbrachte Leistungen werden in Abzug gebracht.

b.) Kommt der Mieter seinen mietvertraglichen Verpflichtungen schuldhaft nicht nach, insbesondere bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Beschädigung des Mietobjektes oder des Inventars oder nicht fristgerechter Zahlung, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten oder den Mietvertrag fristlos kündigen.


7. Haustiere

a.) Haustiere dürfen grundsätzlich nicht mitgebracht werden.


8. Sonstiges

a.) Änderungen von Einrichtung und Ausstattung der Mietobjekte bleiben vorbehalten und begründen keine Ansprüche des Mieters. Sie sind jedoch grundsätzlich den beispielhaft angegebenen gleichwertig.

b.) Alle Größen- und Entfernungsangaben sind geschätzte Werte ohne Gewähr.

c.) Für die Einhaltung von Pass-, Visa-, Zoll-, Gesundheits- und Devisenbestimmungen ist der Mieter selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die sich aus der Nichtbeachtung der vorgenannten Bestimmungen ergeben, gehen zu Lasten des Mieters.


9. Haftung

a.) Der Mieter kann vom Vermieter Schadensersatz nur wegen Nichterfüllung / Übergabe des Mietobjekts oder wegen erheblicher Mängel am Mietobjekt verlangen, sofern den Vermieter Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft.

b.) Ist der Bezug des Mietobjektes aufgrund von bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Umständen (höhere Gewalt, Streik, (Bürger-) Krieg, Unruhen und anderen außergewöhnlichen Umständen) nicht möglich, hat der Mieter Anspruch auf Rückzahlung der geleisteten Zahlungen vom Vermieter.

c.) Weitergehende Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter sind ausgeschlossen.

d.) Eine Haftung für persönliche Gegenstände des Mieters, seiner Begleiter und seiner Gäste durch den Vermieter ist ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.


10. Salvatorische Klausel

a.) Mündliche Absprachen sind unwirksam, sofern sie nicht vom Vermieter bestätigt werden.

b.) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen Gültigkeit und die Wirksamkeit des übrigen Vertrages bleibt unberührt. Regelungslücken sind im Sinne der übrigen Bestimmungen zu schließen.